Wie oft Cavapoo füttern?

Der Cavapoo benötigt eine individuelle Fütterung. Doch wie sieht diese aus? Welche Menge für ihn optimal ist und wie ein Fütterungsplan gestaltet werden kann, das erklären wir dir in unserem Artikel.

Durch das Alter deines Cavapoos entscheidet sich, wie oft du ihn füttern kannst. Die Häufigkeit der Fütterungen hängt also vom Alter des Cavapoos ab. Als Welpe sind vier Mahlzeiten eine gute Richtung. Natürlich spielt die Bewegung und der Körperbau deines Schützlings auch eine Rolle. Ausgewachsen können Cavapoos zweimal täglich gefüttert werden.

Bei anstrengenden Aktivitäten musst du deinen Hund einschätzen, wie dringend er jetzt einen Snack benötigt. Es macht keinen Sinn, deinen Cavapoo völlig verausgaben zu lassen und keine Energie zu liefern. Du bist für die Gesundheit deines Hundes verantwortlich.

Es bietet sich hier zum Beispiel an, Leckerlis in der Spiel einzubauen.

Neben der Aktivität, spielt auch die Futterauswahl eine Rolle. Passe die Futtermenge an das Aktivitätslevel deines Hundes an. Natürlich nicht permanent, denn Hunde sollten nicht ständig anderes Futter fressen.

Reichhaltige Nahrung könnte deinen Hund dicker machen, sofern du viele ungesunde Zutaten verfütterst. Der Nährwert ist also auch entscheidend, wenn du deinem Hund das Futter anbietest.

Mit einer geringen Menge vom nährstoffreichen, hochwertigen Hundefutter schaffst du eine gute Basis, damit sich dein Cavapoo gut gesättigt und gesund fühlt.

Typische Eigenschaften eines Cavapoos in der Fütterung

Der Cavapoo ist eine Kreuzung aus Cavalier King Charles Spaniel und Pudel. Sein Aussehen lässt jeden Cavapoo-Besitzer dahinschmelzen.

Dein Hund bringt von sich aus, neben dem süßen Aussehen, auch viel Energie mit und freut sich, immer bei dir zu sein.

Folgende Punkte spielen bei der Fütterung eine Rolle:

  • Alter des Cavapoos
  • Aktivitäten
  • Qualität des angebotenen Futters

Zunächst spielt das Alter eine entscheidende Rolle. Ein Welpe möchte öfters am Tag futtern können. Sein Organismus ist noch nicht so weit, um mit weniger Nahrung über den Tag auszukommen. Das Wachstum fordert einiges an Nährstoffen und der kleine Hund verbraucht viel Energie.

Je nach Gesundheitszustand kann die angebotene Nahrung über den Tag variieren. Als Welpe sind bis zu vier Mahlzeiten am Tag optimal. Aber auch ältere Hund und sportlich geforderte können öfter eine hochwertige Fütterung benötigen.

Ist dein Hund schon im Seniorenalter, sprich mit deinem Tierarzt, wie oft und welche Zusätze dein Hund bekommen sollte. Dein Tierarzt wird dir hier eher maßgeschneiderte Antworten liefern können.

An sehr aktiven Tagen mit viel Bewegung und Sporteinheiten, wo auch dein Cavapoo richtig gefordert wird, kannst du deinem Hund zusätzlich Nahrung anbieten. Es bieten sich Leckereien oder eine weitere Mahlzeit an. Wann du deinen Cavapoo zusätzlich fütterst, musst du nach dem Wesen deines Hundes entscheiden.

Benötigt er morgens oder eher nachmittags mehr Energie?

Der zierliche Cavapoo möchte immer eine gute Figur machen. Es ist also nicht nötig, ihm zu viel zu füttern zu geben. Passe die Fütterungsmenge an die geplanten Aktivitäten an. Nach stundenlangen Wanderungen kann er schon einmal schlanker wirken. In jedem Fall sollte Übergewicht vermieden werden.

Gutes Hundefutter und schlechtes Hundefutter

Natürlich kann es auch eine Rolle spielen, was dein Cavapoo zu fressen bekommt. Auf der Zutatenliste ist immer alles aufgelistet, was sich im angebotenen Produkt befindet.

Doch Achtung: Bestimmte Anteile müssen nicht deklariert werden. Sie sind enthalten und stehen nicht auf der Verpackung drauf.

Günstiges Hundefutter kann genauso gut sein, wie teures Hundefutter. Aber auch teures Hundefutter kann auch schlechte Inhaltsstoffe liefern, so wie bei günstigem Hundefutter.

Sprich gerne mit deinem Tierarzt oder informiere dich über mögliche Fütterungen. Die einen sagen, nichts geht über Trockenfutter, wieder andere schwören auf Nassfutter und die dritte Gruppe hält Barfen für das Non-Plus-Ultra.

Hier liegt es an deinem Empfinden und worauf dein Cavapoo gut anspricht.

Weitere Fütterungsbeiträge erhälst du bei uns:

Zu welcher Uhrzeit Hund fütternDürfen Hunde Äpfel essenWas tun, damit mein Hund zunimmt

Muss ich mehrmals täglich füttern?

Gerade der Cavapoo-Welpe benötigt hier eine besondere Aufmerksamkeit. Er ist noch im Wachstum und es ist verständlich, hier nix falsch machen zu wollen.

Für jeden Cavapoo kommt es also einmal auf deinen Tagesplan und die gesundheitliche Verfassung deines Hundes an.

Je nach deiner gewünschten Routine, kannst du deinen Cavapoo vor oder nach deiner eigenen Mahlzeit das Futter bringen. Wichtig ist, dass der Hund nicht nach der Bewegung, sprich Gassigehen oder Bälle jagen, sondern vor der Bewegung gefüttert wird.

Dies gilt für Welpen und ausgewachsene Cavapoos gleichermaßen. Bei Erwachsenen Cavapoos genügt es, zweimal täglich zu füttern.

Wie wir es bereits oben angesprochen haben, ist es gut, wenn du deinen Cavapoo-Welpen viermal täglich fütterst.

Gewöhne dir an, deinen Cavapoo immer zur gleichen Zeit zu füttern. Natürlich wird dein Hund nichts dagegen haben, wenn es schon früher oder später etwas zu futtern gibt. Wenn dein Cavapoo-Welpe sehr hungrig ist, dann kannst du mit Hilfe von Leckereien, die Fütterung leichter verteilen. Dabei lernt dein Cavapoo spielerisch Neues kennen.

Mehr Tipps und Ideen: Zu welcher Uhrzeit Hund füttern?

Natürlich solltest du bei den Mahlzeiten das Gewicht deines Cavapoos im Auge behalten. Weder zu schlank, noch eine Tendenz zum Übergewicht sind gesundheitlich in Ordnung.

Mein Cavapoo frisst ganz schnell, sollte ich mehr füttern?

Solltest du dir unsicher sein, welche Menge dein Cavapoo wirklich braucht, musst du die Kombination aus nötiger Bewegung, Sportgeist und Ruhephasen in Relation zum Körpergewicht betrachten.

Wenn gesundheitliche Probleme ausgeschlossen sind, der Tierarzt also keine Beeinträchtigungen festgestellt hat, kannst du dir einen Plan für deinen Cavapoo erstellen. Dadurch kannst du herausfinden, wann du zufüttern solltest und wann die Speckpolster überhand nehmen.

Ein Schlüsselelement liegt in der Qualität der angebotenen Nahrung. Zutaten, die aus der Fabrik stammen, sind für die Gesundheit eher weniger sinnvoll, als wenn du dich an der natürlichen Ernährungsweise orientierst.

Dein Cavapoo wird im Normalfall alles fressen, was du ihm anbietest. Das Sättigungsgefühl gibt es in dem Sinne, wie bei uns, nicht. Wenn dein Cavapoo dich mit seinen treuen Augen anschaut, da schüttest du noch einen Nachschlag in den Napf, obwohl es eigentlich schon zu viel wäre.

Wenn du Spaß daran hast, eigene Rezepte auszuprobieren, dann freut sich dein Cavapoo auch über Abwechslung auf dem Speiseplan. Für eine gute Ernährung kannst du neben Fleisch auch auf andere Lebensmittel zurückgreifen.

Erfahre mehr: Darf mein Hund Äpfel, Bananen oder Mandarinen fressen?

Reicht meinem Cavapoo auch eine Fütterung am Tag?

Zeitlich passt es nicht, schlicht vergessen zu füttern oder das Futter ist am Sonntagfrüh sogar leer? Da kommt der Gedanke, dann muss es heute mit einer Fütterung reichen.

Gesundheitlich ist eine Fütterung am Tag keine gute Idee! Maximal alle 12 Stunden sollte eine Fütterung erfolgen. Der Hund könnte sonst unter Übelkeit leiden und die Magensäure macht ihm auch schwer zu schaffen.

Das Verdauungssystem sollte in der Regel nicht sofort Alarm schlagen, wenn mal die Fütterung ausfällt, aber es ist keine gute Wahl für deinen Cavapoo. Für die gesunde Lebensweise sollte der Hund mindestens zweimal am Tag was zu fressen bekommen.

Fazit Cavapoo richtig füttern

Um einen agilen Cavapoo zu halten, ist es sinnvoll, sich mit der richtigen Ernährung auseinander zusetzen. Doch auch neben der Ernährung kommt es auf das Wie an. Gerade junge und ältere Cavapoos benötigen öfter ihre Mahlzeit, während ausgewachsene Hund sich mit zwei Mahlzeiten am Tag begnügen können.

Ausgefallene Mahlzeiten sollten nicht zur Regel werden, nach maximal 12 Stunden hat die nächste Fütterung zu erfolgen.

Was der Hund letztendlich zu füttern bekommt, zeigt sich früher oder später in seinem Erscheinungsbild. Gute Qualität trägt mehr zum Wohlbefinden bei, als schlechte Inhaltsstoffe aus Industrieware.