Wie oft muss ein Malteser zum Friseur?

Du findest, dass der Malteser für dich der perfekte Familienhund ist und möchtest dir gerne einen anschaffen?

Der Malteser kann alle zwei bis drei Monate zum Hundefriseur.

Das sollte natürlich kein Problem sein, aber trotzdem wäre es wichtig, wenn du dir rechtzeitig über die Pflege eines Hundes Gedanken machst und dazu gehört beim Malteser in jedem Fall die anspruchsvolle Fellpflege.

Doch keine Sorge, die Begrifflichkeit „anspruchsvoll“ wirkt auf den ersten Blick etwas erschreckend, aber mit dem richtigen Fachwissen wirst du sofort wissen, was bei der Malteser Fellpflege auf dich zukommt.

Denn eigentlich ist die Pflege des Fells gar nicht so schwierig, wenn du weißt, wann und wie oft es gepflegt werden muss.

Die regelmäßige Fellpflege ist bei einem Malteser ausgesprochen wichtig

Leider verfilzt das Fell eines Maltesers äußerst schnell und deswegen solltest du deinen Hund regelmäßig bürsten. Einen groben Kamm sowie eine weiche Bürste sind hier zu empfehlen, ehe in regelmäßigen Abständen von zwei bis drei Monaten wieder der Friseurbesuch für den Vierbeiner ansteht.

Gewöhne deinen Malteser schon früh an die regelmäßige Prozedur, das erleichtert dir die Pflege.

Wie lang du das Fell beim Malteser lässt, ist dir überlassen. Ob schick für die Zucht oder alltagstauglich, gepflegt wollen alle werden.

Darüber hinaus ist es äußerst wichtig, dass du täglich die Augenpartie vorsichtig kämmst, weil gerade diese Partie schnell rötlich wird, sich entzündet und dann natürlich deinem geliebten Vierbeiner nicht gut tun würde und das möchtest du ganz sicher vermeiden.

Auch kannst du die Haare an den Augen beim Hundefriseur gut schneiden lassen, denn dann kann dein Malteser besser sehen.

Mit der richtigen Pflege kann Matsch und Regen dem Hund nichts anhaben.

Scheren und Co. beim Hundefriseur

Es gibt zum einen Malteser mit langem Haar und welche mit kurzem Haar. Hier kommt es also immer darauf an, welche Malteserart du zu Hause dein eigen nennst, aber eines ist sicher, der Umgang mit Schere und Haarschneidemaschine will geübt sein.

Es geht um die Sicherheit deines Vierbeiners und dafür kann dir ein Profi unter die Arme greifen.

Manche Malteser lassen sich eben nur durch leichtes Anleinen und Festhalten perfekt scheren, andere bewegen sich ständig und eine ruckartige Bewegung könnte böse Folgen haben.

Hier hilft es aus diesem Anlass, wenn du alle zwei bis maximal drei Monate zu einem Hundefriseur gehst und deinen geliebten Vierbeiner scheren lässt. Dies kostet in aller Regel nicht viel Geld und ist problemlos monatlich für den nächsten Termin anzusparen, auch wenn das Budget monatlich gering ist.

Der Hundefriseur ist erfahren, was das Schneiden und hantieren mit Kamm und Schere oder der Schermaschine von Hunden angeht und kann dir auch gleich ein paar Tipps und Tricks für zu Hause mitgeben.

Mit einer Anleitung kannst du es auch selber schaffen, deinen Malteser in Form zu halten. Wenn du ihn sowieso regelmäßig pflegst, ist es ein leichtes, das Kämmen und Schneiden spielerisch mit einzubauen.

Mehr Informationen, wie der Besuch beim Hundefriseur abläuft, haben wir dir hier zusammengefasst.

Ein Malteser muss häufig gebadet werden

Da das Fell eines Maltesers durchaus als „empfindlich“ zu bezeichnen ist, empfiehlt es sich einfach, dass du deinen Vierbeiner ruhig regelmäßig badest. Natürlich darf an dieser Stelle nicht übertrieben werden und schon gar nicht täglich.

Je nach Jahreszeit kannst du deinen Malteser baden. Im Sommer hast du hierfür natürlich bessere Bedingungen, als im Herbst oder Winter.

Als geeignete Pflegeprodukte kannst du speziell für Hunde verkäufliche Produkte nutzen. Die Hundehaut hat einen anderen ph-Wert als wir Menschen und das bedeutet, dass die Haut ganz anders auf Inhaltsstoffe reagiert.

Deswegen solltest du nicht einfach dein Haarshampoo oder ein „extra sanftes“ Babyshampoo nutzen, die Haut deines Hundes benötigt eine andere Zusammensetzung!

Zum Baden solltest du deinen Malteser langsam heranführen. Nutze nur lauwarmes Wasser und einen rutschfesten Untergrund. Gerade im im Sommer kann dein Malteser nach dem trockenrubbeln an der Luft trocknen.

Doch auch in den kalten Jahreszeiten ist das Föhnen auch nicht ideal, deinem Hund könnte die Luft zu heiß sein. Deswegen lasse deinen Hund an der Luft in einem warmen und zugfreien Bereich trocknen.

Pflege für das Fell deines Maltesers

Ehe du regelmäßig einen Hundefriseur aufsuchst, solltest du natürlich die Fellpflege auch in Eigenregie beherrschen. Gerade so sparst du auch beim Friseur für deinen geliebten Vierbeiner viel Geld, da du schon im Vorfeld das Fell von Schmutz und Verfilzungen befreit hast.

Weiche Bürsten sind indes ideal dazu geeignet, um das schmutzige Fell vom Dreck zu befreien und es einfach nur zu entwirren. Gröbere Kämme eignen sich für verfilztes Fell, damit auch hier sich das Fell einer besonderen Schönheit erfreuen darf.

Mit der regelmäßigen monatlichen Wäsche sorgst du so am besten dafür, dass beim Hundefriseur nicht viel Arbeit herrscht und der Endbetrag auch die Ersparnisse sowie das maximal mögliche Budget nicht übersteigt.

Malteser sind eigentlich leicht zu haltende Vierbeiner, aber ihr Fell bedarf hier und dort etwas mehr Pflege. Wobei eigentlich bedarf jedes Hundefell der richtigen Pflege, aber das vergessen viele Hundebesitzer nur.

Du hast jetzt allerdings mit Deiner Wunschrasse die besten Voraussetzungen, alles richtig zu machen, wenn es um die Fellpflege geht und hoffentlich kannst Du mit diesen Tipps etwas anfangen, damit dein Malteser ein glänzendes Fell aufweist.

Versuch dich gerne mal am Fell und schau, wie schön dein Vierbeiner in Zukunft ausschaut. Wenn du dich an die Schere oder Schermaschine herantraust, dann schaue einem Profi zu, wie du es richtig machst.

Fazit Malteser – so oft muss er zum Friseur

Das Fell des Maltesers möchte genauso gepflegt werden, wie bei allen anderen Hunden auch. Doch dafür bedarf es auch einiges an Pflege.

Der Hundefriseur kann alle zwei bis drei Monate aufgesucht werden und kann dir bei deinen Malteser wieder schick machen. Neben Kamm und Schere kann auch die Schermaschine zum Einsatz kommen, doch das hängt ganz vom gewünschten Schnitt ab.

Nicht nur die regelmäßige Pflege des Felles ist notwendig, auch die Partie an den Augen darf nicht vergessen werden. Neben passenden Bürsten zur Fellpflege ist auch hundefreundliches Shampoo für das Waschen wichtig.

Sollte dein Malteser eine Waschung nötig haben, kann es hilfreich sein, dafür gut geübt zu sein. In jedem Fall kann dein Hund nach dem Waschen an einem warmen und zugfreien Ort trocknen.

Mehr Hundewissen: Was tun, damit mein Hund zunimmtAb wann mit Hund joggenWohin mit Hund während der Arbeit