Warum sind Hunde so treu?

Hunde sind durch ihre Vorfahren der Wölfe Rudeltiere und mögen es diesbezüglich vorwiegend in einem Rudel mit uns Menschen zusammen zu leben. Hunde sind treue Weggefährten von uns Menschen, da sie uns gegenüber Empathie zeigen und wir uns auf einem gewissen Grad mit ihnen verständigen können. Dieses führt zu einer starken Verbundenheit zwischen uns und unserem Hund, welches zu einem Gefühl der gegenseitigen Treue führt. 

Hunde sind eine der beliebtesten Haustiere der Menschen. Dieses ist ja auch kein Wunder, denn Hunde gelten als äußerst treue Wegbegleiter und wer möchte nicht auch einen Partner fürs Leben haben. Doch warum sind Hunde so treue Wegbegleiter für uns Menschen? Auf diese Frage gibt es verschiedene Antworten. 

Hunde sind sehr treue Haustiere, da sie Empathie und absolute loyale Tiere sind.

Zum einen sind Hunde wie ihre Vorfahren, die Wölfe, wahre Rudeltiere. Sie wollen zusammen in einem Rudel jagen, spielen und gemeinsam leben. Dein Hund sieht dich und die anderen Mitbewohner als sein Rudel an und ist deswegen so ein treuer Weggefährte. Denn nichts ist wichtiger in einem Rudel, als für immer zusammen zu bleiben, um bei Gefahren gemeinsam stark sein zu können. 

Ebenso gelten Hunde als die treuesten Tiere, da sie ihren Besitzer/in sofort erkennen und ihm auch bedingungslos folgen. Nicht nur, weil Herrchen und Frauchen ihm das Futter geben, sondern auch weil er die Person in sein Herz geschlossen hat. Die Freundschaft zwischen Menschen und Hunden geht oftmals bis zum Tode von einem der beiden und hoffentlich auch noch darüber hinaus. 

Hunde sind treue Tiere, da wir uns mit Hunden verbunden fühlen. Sie können Empathie gegenüber uns Menschen entwickeln und haben ein Gespür dafür, wann es uns gut oder auch schlecht geht. Jeder kennt die Situation, dass man schlecht gelaunt oder traurig auf dem Sofa sitzt und wenig später kommt der Hund und versucht einen zu trösten oder aufzubauen.

Mit Hunden können wir auf einem gewissen Grad kommunizieren, sie können uns mit ihrer Gestik leicht verständlich machen, wenn sie Hunger oder Spielen wollen. Ebenso können Hunde durch gewisse Kommandos erkennen, wenn Sie stillstehen sollen oder auf ihren Platz gehen sollen. 

Dieses Zusammenspiel zwischen Empathie und dem Gefühl der gegenseitigen Verständigkeit führt zu einer Verbundenheit zwischen Hund und Mensch und sorgt für ein Gefühl der gegenseitigen Treue. 

Ob Hunde merken, wenn man sauer auf sie ist, zeigen wir dir in unserem Artikel Merken Hunde, wenn man sauer auf sie ist?

Warum sind Hunde so süß

Hunde haben einen ähnlichen Blick wie wir Menschen auch. Besonders durch das Anheben der inneren Augenbraue wirken Hunde sehr kindlich, was unsere Herzen höherschlagen lässt. 

Jeder Hundebesitzer kennt das Phänomen. Der Hund zerstört aus Übermut das wunderschöne Kissen beim Spielen und guckt einen mit einem supersüßen Hundeblick an, wobei die Augenbraue leicht anhebt. Hier kann keiner lange seinem Hund böse sein, bei so einem herzergreifenden Anblick. 

Hunde haben ein sehr süßes Aussehen, da sie die inneren Augenbrauen anheben können, wodurch sie sehr kindlich wirken.

Dass Hunde nicht nur aufgrund ihres liebevollen Charakters und ihrer treuen Seele unsere liebsten Haustiere sind, hat auch damit zu tun, dass Hunde sehr süß und niedlich aussehen. Dieses hat damit zu tun, dass Hunde sehr oft bei direktem Kontakt einen in die Augen schauen und oftmals die innere Augenbraue leicht anheben. Dadurch wirkt uns der Hund sehr menschlich. Sogar schon fast kindlich. Durch das Vergrößern der Augen haben Hunde einen sehr kindlichen Ausdruck, den wir Menschen nur zu gut von Kindern kennen. Diesbezüglich ist es auch keine Überraschung, dass wir Menschen Hunde sehr süß finden. Denn alle Menschen finden auch Kinder sehr süß!

Warum finden wir Wölfe nicht auch so süß wie unsere Hunde?

Dieses liegt wahrscheinlich vor allem an den Erzählungen von dem bösen Wolf und den eher schlechten Nachrichten des Wolfes. Ebenso hat ein Wolf nicht die Eigenschaft, seine innere Augenbraue anzuheben, um damit süßer auszusehen. Diese Fähigkeit haben sich Hunde selbst angeeignet. Man geht davon aus, dass Hunde auch in früheren Jahren viel mehr Aufmerksamkeit und Beachtung bekommen haben, wenn sie das Zusammenspiel mit dem direkten Augenkontakt und dem Anheben der Augenbraue perfektioniert hatten. Diesbezüglich hat sich diese Fähigkeit bei unseren Hunden manifestiert, wodurch sie uns so süß erscheinen lassen.

Warum sind Hunde so loyal?

Hunde sind aufgrund ihrer Vorfahren der Wölfe sehr loyale Tiere. Dieses liegt vor allem daran, dass Hunde Rudeltiere sind und ihren Besitzer und dessen Familie als ihr Rudel ansehen. Dieses Verhalten ist überlebenswichtig für Hunde, da sie nur gemeinsam stark sein können. Ebenso sind Hunde sehr soziale Tiere und wollen immer bei ihrem Besitzer/in und anderen Artgenossen sein. Die Loyalität stammt auch daher, da Hunde früh erkannt haben, dass sie mit uns Menschen auf einem gewissen Grad kommunizieren könne und wir ihnen Schutz sowie Nahrung bieten. 

Da Hunde Rudeltiere sind, sehen Hunde uns als ihr Rudel an und sind diesbezüglich sehr loyal.

Die loyalsten Hunde sind zum Beispiel Collies, Rottweiler, Deutscher Schäferhund und auch der Beagle. Ebenso gelten Labrador Retriever, Betragne und Akita als sehr loyale Hunderassen.

Hier haben wir für dich unsere beliebtesten Hundeartikel in einer tollen Übersicht zusammengefasst:

Zusammenfassung – Warum sind Hunde so treu?

In dieser Tabelle zeigen wir dir nochmal, warum Hunde so treue Haustiere sind:

Grund 1:Hunde sind Rudeltiere und sehen ihren Besitzer als ihren Rudel an.
Grund 2:Hunde können ihren Besitzer erkennen und bauen eine innige Beziehung zu ihm auf.
Grund 3:Wir können mit unserem Hund auf eine bestimmte Art kommunizieren.
Grund 4:Hunde zeigen empathisches Verhalten.

Hunde sind aufgrund ihrer Vorfahren Rudeltiere. Diesbezüglich fühlen sich Hunde in ihrem Rudel, welches aus ihrem Besitzer und dessen Angehörigen besteht, sehr wohl und bleiben oftmals ein Leben lang miteinanderverbunden. Das Hunde sehr treu sind, wird deutlich, da Hunde sofort ihren Besitzer/in erkennen. Sogar kommunizieren kann der Mensch in leichtester Form mit dem Hund, was zu einer engen Verbundenheit führt. 

Ebenso zeigen Hunde empathische Züge und erkennen, wenn es ihrem Besitzer/in schlecht geht. 

Warum wir Menschen Hunde als sehr süßaussehend empfinden, liegt oftmals daran, dass sie sehr große Augen machen können und direkten Blickkontakt zu uns halten können. Dadurch wirkt uns der Hund sehr menschlich. Durch das Erheben der inneren Augenbraue wirkt ein Hund sogar schon fast kindlich, was den Süßfaktor von Hunden noch verstärkt. 

Hunde sind sehr loyale Tiere, da sie immer in einem festen Rudel leben. Dieses ist für Hunde überlebenswichtig, dass sie nur in einem Rudel gemeinsam stark sein können.