Ist ein Sheltie für Anfänger geeignet?

Ein Sheltie ist ein sehr anpassungsfähiger Hund und ist somit ideal für Anfänger geeignet. Durch seinen liebevollen und menschenbezogenen Charakter ist der Sheltie auch für Hundebesitzer geeignet, die noch nicht sehr viel Erfahrung in Bezug auf Hunden haben. Dennoch sollte sich der Besitzer immer über die Bedürfnisse eines Shelties im Klaren sein und sich ausreichend informieren.

Viele Hunde sind für einen Anfänger sehr gut geeignet. Vor allem Hunde, die sehr lernbereit, ausgeglichen und gut zu erziehen sind. Das alles trifft auch auf den Sheltie zu und ist somit der absolute Anfängerhund.

Ein Sheltie ist ein absoluter Anfängerhund. Er ist sehr leicht zu erziehen und sehr anpassungsfähig.

Diese Hunderasse ist sehr unkompliziert und sehr leicht zu erziehen. Der Sheltie ist dazu sehr menschenbezogen und lässt sich gerne was beibringen.

Er ist sehr anpassungsfähig und ideal für einen Besitzer, der noch keine große Hundeerfahrung hat.

Steckbrief vom Sheltie

Herkunft:Großbritanien
Größe:Rüde – 37 cmHündin – 36 cm 
Gewicht:Zwischen 6 und 9 Kilogramm
Fellfarben:Zobelfarben, schwarz-weiß,tricolor
Lebenserwartung:12 bis 14 Jahre
Charakter:Liebevoll, treu, anpassungsfähig, intelligent

Pflege bei einem Sheltie

Zur regelmäßigen Pflege eines Shelties gehört die Fellpflege. Sein schönes Fell bedarf einer guten Pflege.

Bürste deinen Sheltie regelmäßig und du beugst zotteligen Stellen im Fell vor. Gerade im Fellwechsel musst du deinen Sheltie öfter bürsten. Du kannst deinen Sheltie auch beim Hundefriseur vorstellen und ihn professionell pflegen lassen, wenn dir der Aufwand zu groß ist.

Hier fühlt sich ein Sheltie wohl

Natürlich ist es möglich, einem Sheltie in der Wohnung eine artgerechte Haltung zu bieten. Dieses ist aber mit enormen Anstrengungen verbunden. Wenn ihr ein Haus mit Garten bewohnt, wird sich euer Sheltie mehr bewegen können.

Ein Sheltie braucht viel Auslauf und Bewegung. Aufgrund seines liebevollen Charakter ist der Sheltie ideal für Hundeanfänger.

Ein Sheltie möchte immer auf Achse sein und ist besonders an dir interessiert. Je größer das Haus, umso besser ist es für deinen Sheltie. Der Garten bietet sich für viele Übungseinheiten oder Trainingsstunden an. Für kurze Einheiten zum Bälle holen ist ein Garten ideal.

Die Vorteile für einen Garten liegen auf der Hand:

  • Bewegung kann ausgelebt werden
  • Zusätzlich zu den Spaziergängen kann im Garten getobt werden

Dein Sheltie kann in einem ausreichend großen Garten die Möglichkeit haben, herumzulaufen. Natürlich eignet sich nicht jeder Garten für einen Sheltie, denn die Mindestgröße sollte über die klassischen „Handtuchgärten“ hinaus reichen.

Im Grunde möchte der Sheltie viel Platz und Luft für sein Temperament haben. Es ist schön, wenn der Hund dieses ausleben kann, als in einer zu kleinen Wohnung nicht richtig beachtet zu werden.

Wenn alles nichts hilft und der eigene Garten leider ein Wunschtraum bleibt, hilft es, wenn in der Nähe Hundeparks, Auslaufzonen und viele Möglichkeiten zur Bewegung vorhanden sind. Damit kannst du die Bewegungslust deines Shelties kompensieren.

Kann ein Sheltie auch in einer Wohnung gehalten werden?

Wenn du der ausgesprochene Wohnungstyp bist und dir ist jeder Garten zu aufwendig zur Pflege, dann musst du den Kompromiss aus Sheltie und Wohnung finden. Shelties sind großartige Hunde, intelligent, treu und immer gut drauf. Sie bringen dich zum Lachen und dafür möchtest du auch etwas zurückgeben können.

Solltest du zur Miete wohnen, musst du eine Wohnung finden, die für Hundehalter geeignet ist. Es ist nicht ratsam, heimlich in der Mietwohnung einen Sheltie zu halten. Solange Hundehaltung nicht gewünscht ist, solltest du dieses auch nicht übergehen.

Wir zeigen dir, wie du deinen Sheltie beschäftigen kannst, wenn du ihn in einer Wohnung halten musst. In jedem Fall ist konsequente Erziehung sehr wichtig. Dein Sheltie soll sich mit dir wohlfühlen und dafür musst du ihm was zu arbeiten geben.

Diese Punkte sind in der Wohnungshaltung für Shelties elementar:

  • Ausreichende Beschäftigung
  • Erziehung
  • Mental auslasten
  • Andere Hunde
  • Pflege

Ausreichende Beschäftigung bei einem Sheltie

Damit dein Sheltie in der Wohnung nicht aufdreht, ist es wichtig, ihm die Bewegung draußen zu ermöglichen. Mit 3x täglichen Spaziergängen ist dem Sheltie schon einmal geholfen. 

Lies jetzt hier nach: Wie oft muss der Hund raus?

Es liegt in deiner Hand, deinem Sheltie darüber hinaus mehr Anreize zur Bewegung zu bieten. Dafür kannst du dich mit deinem Sheltie draußen aufhalten. Ihr könnt das Joggen zusammen ausprobieren. Weiterhin kannst du deinen Sheltie auch wunderbar auf Fahrradtouren mitnehmen oder bei schlechtem Wetter in der Wohnung beschäftigen.

Diese Hunderasse braucht viel Bewegung und ist für Anfänger sehr gut geeignet.

Ohne genügend Auslauf und Abwechslung neigt der Sheltie dazu, zu temperamentvoll zu werden. Dies kann sich darin zeigen, dass er in der Wohnung nicht zur Ruhe kommt und anfängt, deine Qualitäten zu testen.

In jedem Fall kann eine abwechslungsreiche Woche helfen, deinen Sheltie bei Laune zu halten und gleichzeitig gut auszulasten.

Hier haben wir für dich unsere beliebtesten Artikel in einer tollen Übersicht zusammengefasst:

Zusammenfassung – Ist ein Sheltie für Anfänger geeignet?

Der Sheltie ist bestens für Anfänger geeignet. Besonders durch seine anpassungsfähige und liebevolle Art ist der Sheltie ideal für Besitzer, die noch nicht sehr viel Erfahrung mit Hunden gesammelt haben.

Diese Hunderasse braucht viel Bewegung sowie Auslauf am Tage und sollte ausreichend beschäftigt werden. Ansonsten kann es schnell passieren, dass der Sheltie zu temperamentvoll wird.

Ein großes Haus mit Garten lässt alle Bedürfnisse deines Shelties erfüllen und er kann sich ausreichend bewegen.