Border Collie Infos

Der Border Collie ist ein absoluter Hütehund und hat einen sehr eifrigen und sensiblen Charakter. Diese Hunderasse braucht einen erfahrenen Hundehalter, der dem Border Collie eine klare Führung gibt und ihn ausreichend beschäftigt. 

Border Collies, die aus England/Schottland stammen, können bis zu 14 Jahre alt werden und werden vor allem von Schäfern als Hütehund eingesetzt. 

Der Border Collie ist sehr beliebt als Hütehund.

Sie sind überaus intelligent und müssen geistig sowie körperlich ausreichend beschäftigt werden.

Steckbrief vom Border Collie 

Größe:Rüde: 49 bis 59 cm WiderristhöheHündin: 46 bis 50 cm Widerristhöhe
Gewicht:Rüde: 15 bis 20 KilogrammHündin: 13 bis 19 Kilogramm
Herkunft:Schottland/England
Körperbau:Sehr beweglich, stark, 
Fellfarben:viele Farbvarianten, nie alleine weiß
Charakter:Sehr lebhaft, sensibel, menschenbezogen, intelligent
Lebenserwartung:10 bis 14 Jahre
Eignung:Familienhund, Hütehund

Der besondere Charakter vom Border Collie

Der Border Collie ist ein absoluter Hütehund und hat dafür einen speziellen Charakter. Mit seiner hohen Intelligenz und seinem hohen Arbeitseifer schafft der Border Collie, seine Schafe zu kontrollieren und zu dirigieren. Dieses macht er mit einer erstaunlichen Ruhe und Sachlichkeit. 

Diese Hunderasse ist auch sehr sensibel und kann mit seinem Schäfer sehr gut zusammenarbeiten. 

Durch seine unermüdliche Leidenschaft des Hütens muss der Besitzer seinem Border Collie auch mal zu einer Pause zwingen, damit dieser wieder neue Kraft schöpfen kann.

Herkunft vom Border Collie

Der überall sehr geliebte Border Collie, der durch seine Zielstrebigkeit und seine außergewöhnliche Arbeitsmoral ein hohes Ansehen als Hütehund genießt, kommt aus einem Grenzgebiet zwischen Schottland und England. 

Die Rasse des Border Collie kann eine Aufzeichnung von mehr als 2.000 Jahre vorweisen. 

Damals war er schon als absoluter Hütehund sehr begehrt und wird bis heute noch als Aufpasser für Schafe eingesetzt. 

Ab 1978 wurde der Border Collie auch vermehrt in Deutschland gezüchtet.

Pflege des Border Collie

Die Pflege eines Border Collies ist sehr einfach. In der Regel reicht es aus, wenn du deinen Hund regelmäßig bürstest und sein Fell nach Verfilzungen kontrollierst. 

Der Boder Collie ist sehr pflegeleicht und muss regelmäßig gebürstet werden.

Da der Border Collie ein absoluter Wasserliebling ist, solltest du am besten seine Ohren und Pfoten ebenfalls regelmäßig kontrollieren.

Ernährung vom Border Collie

Eine artgerechte Fütterung ist bei einem Border Collie sehr wichtig. Wie viel Futter diese Hunderasse zu fressen bekommt, hängt immer vom Alter und vom Bewegungsumfang ab. Wichtig ist, dass der Border Collie ausreichend Proteine über sein Futter erhält. Bei Fertigpackungen sollte der Proteininhalt nicht weniger als 30 % ausweisen. 

Auch vollwertiges Getreide kann an den Border Collie verfüttert werden, solange er keine Allergien aufzeigt. 

Die Ernährung eines Border Collies sollte immer abwechslungsreich und frisch sein. Dazu gehören auch Obstsorten wie Äpfel und Bananen. Aber auch frisches Gemüse darf der Border Collie gerne zu sich nehmen. 

Da dein Hund sein Futter mit vielen Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren bekommen sollte, kannst du deinem Border Collie auch mal eine Portion Fisch statt Fleisch servieren. 

Das Training eines Borders Collie

Das Training eines Border Collie gestaltet sich recht einfach, da diese Hunderasse hoch intelligent ist. Dennoch braucht der Border Collie eine große Portion von Disziplin, Konsequenz und Routine. 

Der Border Collie braucht sehr viel Bewegung und eine starke Führungshand, die ihm gezielte Kommandos gibt.

Beim Training braucht dein Border Collie eine erfahrene Führungshand. Deshalb ist diese Hunderasse nicht geeignet für Hundeeinsteiger. Da der Hund sehr sensibel und arbeitseifrig ist, braucht er gezielte Kommandos, die du mit ihm täglich trainieren solltest. Die Kommandos sollten idealerweise im gleichen Tonfall und auf gleicher Weise gegeben werden.  

Um deinen Border Collie geistig und körperlich auszulasten, solltest du mit ihm verschiedene Hundesportarten trainieren. Auch das Wegräumen seiner eigenen Spielzeuge kannst du deinem Border Collie sehr schnell beibringen.

Für wen ist der Border Collie geeignet?

Die Hunderasse Border Collie ist nur für erfahrene Hundebesitzer geeignet, die dem Border Collie die benötigte Verlässlichkeit und Erfahrung gibt. Ebenso muss der Border Collie geistig sowie körperlich völlig ausgelastet werden. 

Der Border Collie ist aufgrund seines Arbeitseifers und seines ausgeprägten Charakters fürs Hüten ein sehr verlässlicher Hütehund und ist daher bei den Schäfern sehr beliebt. 

Der Boder Collie ist ein absoluter Familienhund und braucht immer viel Action um sich.

Aber auch als Familienhund eignet sich der Border Collie bestens. Er kann eine sehr gute Bindung zu seiner Familie aufbauen und hat keinerlei Neigung zum Streunen.

Wichtig ist bei einem Border Collie, dass er geistig sowie körperlich voll ausgelastet wird. Sein Besitzer muss einen Border Collie mit sämtlichen Hundesport und geistigen Aufgaben täglich mehrmals auslasten. Ansonsten kann es schnell passieren, dass der Border Collie aufgrund seines ausgeprägten Charakters des Hütens versucht, die Kinder oder andere Personen zu kontrollieren. Dieses kann zeitweise zu einem aggressiven Verhalten führen. 

Umso wichtiger ist, dass der Border Collie sinnvoll und ausreichend beschäftigt wird. 

Der Border Collie ist kein Hund für Anfänger, da er einen verlässlichen und erfahrenen Hundebesitzer braucht. Er braucht einen Besitzer, der ihn führen kann und klare Anweisungen geben kann.

Der Kauf eines Border Collies

Der Border Collie sollte nur von erfahrenen Hundebesitzer gekauft werden. Ebenso musst du dir im Klaren sein, dass ein Hundewelpe auch mal groß und stark wird und du ausreichend Platz für ihn hast. Mit einer Lebenserwartung bis zu 14 Jahren sollte der Kauf eines Border Collie sehr gut bedacht und mit allen Familienmitgliedern gut besprochen werden.

Ebenso braucht der Border Collie aufgrund seiner hohen Intelligenz und seinem hohen Arbeitseifer eine Menge Platz und Zeit. In einer großen Stadt würde sich der Border Collie nicht unbedingt wohlfühlen. Eher auf dem Lande mit einem großen Garten. 

Die Preise bei einem Border Collie Welpen können sehr stark variieren. Dennoch müsst ihr bei einem seriösen Züchter mit Preisen im vierstelligen Bereich rechnen. In der Regel fangen die Preise ab 1.000,00 EUR an. 

Hier haben wir für dich unsere beliebtesten Artikel in einer tollen Übersicht zusammengefasst:

Zusammenfassung – Border Collie Infos

Der Border Collie, der aus dem Grenzland zwischen Schottland und England stammt, hat einen sehr sensiblen und eifrigen Charakter. Besonders seine speziellen Fähigkeiten und Eigenschaft zum Hüten von Schafen macht den Border Collie auf der Landwirtschaft sehr begehrt.

Der Boder Collie ist als Hütehund sehr beliebt. Aber auch als Familienhund eignet sich der Border Collie bestens.

Aber auch als Familienhund ist diese Hunderasse sehr gut geeignet und baut schnell eine feste Beziehung zu den Familienmitgliedern auf. 

Aufgrund seiner hohen Intelligenz und seinem Arbeitseifer braucht der Border Collie eine Menge an Beschäftigung und muss rund um die Uhr ausgelastet sein. Deshalb ist der Border Collie auch nur für erfahrene Hundebesitzer, die diese Hunderasse richtig fordern und führen können, geeignet. 

Der Kauf eines Border Collien Welpen fängt in der Regel bei einem seriösen Züchter ab 1.000,00 EUR an. 

Die Pflege eines Border Collies ist sehr einfach, da regelmäßiges Bürsten völlig ausreicht.