Ist ein Cavalier King Charles Spaniel für ein Anfänger geeignet?

Der Cavalier King Charles Spaniel ist bestens für Anfänger geeignet. Er braucht nicht besonders viel Platz und kann auch mit genügend Auslauf in einer kleinen Wohnung gehalten werden.

Diese Hunderasse ist auch ein optimaler Familienhund, der sehr anhänglich sowie gutmütig ist und Gegenübern Kindern sehr aufgeschlossen ist. Der Cavalier King Charles Spaniel ist der perfekte Gesellschafts- und Begleithund für jeden Besitzer. 

Typische Rassemerkmale vom Cavalier King Charles Spaniel

  • Charakter – anpassungsfähig, genügsam, lebhaft
  • Größe 30 bis 33 cm
  • Gewicht 5,5 bis 8,2 kg
  • Farben: schwarz, blenheim, rubin, dreifarbig, schwarz und loh
  • Lebenserwartung 9 bis 13 Jahre

Beim Cavalier King Charles Spaniel handelt es sich um eine vom FCI anerkannte Rasse aus Großbritannien. 

Der Cavalier King Charles Spaniel ist in verschiedenen Farbvarianten vertreten. Einfarbige in schwarz, rubin oder blenheim sowie schwarz und loh bis zu dreifarbigen. 

Sowohl die Hündinnen als auch die Rüden erreichen eine Körperhöhe von 30 – 33 cm. Diese angenehme Größe in Kombination mit ihrem leichten Gewicht machen den Cavalier King Charles Spaniel zu einem idealen Begleiter. 

Vom Wesen her sind diese Hunde sehr umgänglich, anpassungsfähig und anhänglich. Sie sind Gesellschafts- und Begleithunde und mögen die Nähe zum Menschen.

Ein Jagdtrieb ist – wenn überhaupt – meist nur recht schwach ausgeprägt und gut händelbar. Durch eine konsequente Erziehung kann dem Jagdtrieb Einhalt geboten werden.

Pflege und Erziehung

Das freundliche, anhängliche und ausgeglichene Wesen des Cavalier King Charles Spaniels macht es seinen Menschen die Erziehung verhältnismäßig leicht. Auch für Hundeanfänger ist diese Rasse daher bestens geeignet. 

Trotz seiner recht geringen Größe möchte der Vierbeiner aber dennoch beschäftigt und ausgelastet werden – sowohl geistig als auch körperlich. 

Ausgedehnte Spaziergänge, auf denen es viel zu erkunden gibt, gehören zum täglichen Muss, um einen ausgeglichenen und zufriedenen Hund zu bekommen. Normalerweise gehört er zu ruhigen und entspannten Vertretern, die ihrem Besitzer gefallen möchten.

Das recht lange Fell des Cavalier King Charles Spaniels sollte täglich mithilfe einer Bürste gepflegt werden. Andernfalls können sich schnell verfilzte Stellen bilden. 

Besonders hinter den Ohren und unter den Achseln sollte besonders gründlich gebürstet werden, da sich hier sehr gerne Knötchen und Verfilzungen bilden.

Unterhalt – der Cavalier Kostencheck

Die Anschaffung eines neuen Hundes muss gut überlegt sein. Die einmalige Ausgabe für den Kaufpreis ist längst noch nicht alles. Sämtliches Zubehör und Rücklagen für Tierarztbesuche sind ein fester Bestandteil in der Kostenplanung. Die Hundeschule könnte ein Kostenfaktor werden, denn auch der kleine Cavalier mag es, beschäftigt zu werden.

Aufgrund seiner Größe benötigt der Cavi wenig Futter. Qualitativ hochwertig sollte es sein, auch der Cavi mag artgerecht ernährt werden.

Jeder Hund ist auf den Menschen angewiesen, wenn du dich für den Cavalier entscheidest, solltest du schon ein kleinen Geldpuffer haben, aber extrem teuer wird der Cavi nicht sein.

Für wen eignet sich der Cavalier King Charles Spaniel?

Der Cavalier King Charles Spaniel ist ein angenehmer und freundlicher Zeitgenosse mit mäßigem Temperament. Aus diesem Grund eignet sich diese Rasse auch für Hundeanfänger oder als Familienhund. Lange Spaziergänge und viel Zeit mit seiner Familie zu verbringen sind für den Cavalier King Charles Spaniel sehr wichtig. 

Auch Kindern gegenüber ist der süße Cavalier King Charles Spaniel positiv eingestellt. Natürlich sollte ein Erwachsener immer ein Auge auf den Hund haben.

Der Cavelier Kind Charles Spaniel ist bestens für Hundeeinsteiger geeignet. Auch als Familienhund eignet sich diese Hunderasse optimal.

Bist du also auf der Suche, nach einem treuen Begleiter, der leicht zu erziehen ist, wenig Jagdtrieb besitzt und freundlichen zu Mensch und Tier ist und du die täglichen Spaziergänge und die Fellpflege nicht scheust, dann findest du im Cavalier King Charles Spaniel den idealen Hund.

Hier haben wir für dich unsere beliebtesten Hundeartikel in einer tollen Übersicht zusammengefasst:

Sollte ich mir einen Welpen oder einen älteren Cavalier King Charles Spaniel kaufen?

Als Anfänger träumst du sicher von einem ruhigen, aber aufregenden Hundeleben mit schönen Spaziergängen und ruhigen Nächten. Überhaupt, du gehst davon aus, dass dein Hund vor allem in der Nacht immer schläft und du am nächsten Morgen schön ausgeruht zur Gassirunde raus gehst.

Bei einem Welpen hast du Monate mit viel Arbeit und auch viel Lernzeit vor dir. Dein kleiner Cavi muss alles erlernen. Natürlich wird er dich mit seinem süßen Aussehen immer wieder verzaubern.

Ein Welpe ist in der Anschaffung teuer, du musst einen guten Züchter finden und dir gleichzeitig Fachwissen besorgen, wie du eine gute Erziehung hinbekommst.

Denn es liegt in deiner Hand, wie umgänglich dein Cavi wird, wenn du ihn erziehst. Aber du bekommst auch eine Bindung zu ihm, die du bei einem älteren gekauften Hund nicht haben wirst. Einen Welpen aufwachsen zu sehen, bedeutet viele erste Schritte zu erleben.

Wenn du dir diese Aufgabe nicht zutraust, ist es auch völlig in Ordnung, dich nach einem älteren und fertig ausgebildeten Cavalier umzuschauen. Gleichzeitig wirst du erfahren, welchen Charakter dieser Hund mitbringt. Bei einem Welpen kaufst du sozusagen die „Katze im Sack“.

Ein älterer Cavalier kann auch eine Bereicherung für dich sein. Oftmals sind diese Hunde gefestigt in ihrer Erziehung und sie verzeihen dir kleine Fehler, wenn du dich nicht so verhälst, wie dein Cavi es erwartet.

Fazit Cavalier King Charles Spaniel als Anfängerhund

Der angenehme und freundliche Cavi ist ein perfekter Anfängerhund. Durch seine geringe Größe zählt er zu den kleineren Hunden. Als Gesellschafts- und Begleithund möchte der Cavi dich überall hin begleiten.

Vom Wesen ein treuer Hund, der es immer recht machen möchte. Gerade sein geringer Jagdtrieb ist für Anfänger optimal. Aufgrund seiner geringen Größe ist er beliebt, so kann er problemlos auf Reisen mitgenommen werden.

Als Anfänger liegt es im eigenen ermessen, ob ein Welpe mit jahrelanger Erziehung einziehen soll oder ein fertig erzogener Cavi die bessere Wahl ist. Traust du dir die Erziehung zu, kann eure Bindung natürlich viel enger werden. Aber auch ein gut ausgebildete Cavalier kann eine gute Wahl sein.

Aber wie du dich auch entscheidest, der Cavalier ist glücklich, bei dir sein zu können.