Ist ein Yorkshire Terriere für Anfänger geeignet?

Der Yorkshire Terrier ist bestens für Anfänger geeignet. Jedoch braucht er wie alle Hunderassen eine gute Erziehung, da er ansonsten zu dominant werden kann. Durch seine Verspieltheit und seiner Kontaktfreudigkeit ist er ein fantastischer Familienhund, der trotz seiner Größer alle beschützen möchte. 

Gerade als Anfänger bist du auf der Suche nach einem Hund, der ideal zu dir passt. Die Auswahl an Hunderassen ist riesig. Dort den richtigen Partner fürs weitere Leben zu finden, ist nicht immer sehr leicht. 

Hier stellen wir dir den Yorkshire Terrier vor. Der Yorkshire Terrier ist für Anfänger sehr gut geeignet und ist in einer großen Familie bestens aufgehoben. Trotz seiner geringen Größe sollte man die Erziehung bei einem Yorkshire Terrier nicht unterschätzen, da sie ansonsten zu dominant werden können. Hast du Kinder im Haushalt, kannst du gleich hier weiterlesen: Ist der Yorkshire Terrier kinderlieb?

Bestimmt hast du unterwegs schon oft die kleinen und süßen Yorkshire Terrier gesehen. Schauen wir uns den Hund mal gemeinsam an. Diese Hunderasse eignet sich wunderbar als Familienhund. 

Der Yorkshire Terrier gewinnt sofort das Herz seines Halters, doch in dem süßen Fellknäuel steckt viel mehr, als du zunächst vermuten würdest.

Damit du über deinen zukünftigen Hund noch besser Bescheid weißt, folgt hier ein kurzer Überblick zu dieser einzigartigen Hunderasse:

  • Mittellanges bis langes Fell, 
  • Stammt aus Großbritannien
  • Lebensdauer beträgt 13-16 Jahre
  • 20 – 24 cm Schulterhöhe

Wie du siehst, ist der Yorkshire Terrier ein eher kleiner und wendiger Hund, den man aufgrund seines großen Mutes und seiner Persönlichkeit nicht unterschätzen sollte. In ihm steckt sehr viel Power und Energie. 

Eignet sich der Yorkshire Terrier für Anfänger?

Der Yorkshire Terrier ist ein sehr liebenswerter Hund und erfreut alle mit seinem liebevollen und süßen Aussehen. Er kuschelt und liebt es, gestreichelt zu werden, sodass auch Kinder in einem Haushalt mit einem Yorkshire Terrier leben können. Mehr Infos gibt es in unserem Familienhund-Artikel.

Diese Hunderasse hat trotzt ihrer geringen Größe sehr viel Power und Energie und möchte dieses auch gerne ausleben. Am besten in Jagdspielen, wo der Yorkshire Terrier seiner Beute hinterherjagen kann. Kaufst du dir einen neuen Hund, solltest du einiges beachten, bevor ihr gemeinsam Sport macht. Lies dir dazu unseren Artikel Ab wann mit Hund joggen gegen? durch.

Yorkshire Terrier sind sehr mutige Hunde und nehmen es auch locker mit einem 4 mal so großen Hund auf, nur um seinen Besitzer und seine Familie zu beschützen. 

Der mutige Yorkshire Terrier versteht sich auch mit größeren Hunderassen.

Welche Eigenschaften bringt ein Yorkshire Terrier mit sich?

Die Charaktereigenschaften von deinem neuen Hund auf einen Blick:

  • sehr tapfer und mutig
  • familienfreundlich 
  • Kontaktfreudig, keine Angst vor Fremden
  • Sehr verspielt
  • Besitzt eine hohe Intelligenz
  • Katzenfreundlich

Diese Hunderasse ist für alle geeignet. Ganz gleich, ob du alleine lebst, mit einem Partner oder mit kleinen Kindern im Haushalt lebst. 

Trotz seiner starken Persönlichkeit, die ihm manchmal zu Kopfe steigt, braucht er immer wieder einen Rückzugsort, wo er sich entspannen und ausruhen kann. 

Welche Pflege braucht ein Yorkshire Terrier?

Der große Vorteil bei einem Yorkshire Terrier ist, dass diese Hunderasse kein Haarwechsel kennt und somit sehr wenig haart. Dieses ist besonders für Allergiker ein großer Vorteil. 

Du musst regelmäßig sein Fell kämmen und bürsten, da er durch sein sehr langes Fell, viele Kleintiere und Dreck mitaufsammelt. 

Ebenso sollte darauf geachtet werden, dass das Fell keine Verfilzungen oder Knoten bekommt.

Der Yorkshire Terrier sollte nicht unbedingt gebadet und mit Shampoo behandelt werden, da die natürliche Funktion der Haut zu stark beeinträchtigt wird und es zu Allergien oder Hautrötungen kommen kann. 

Besonderheiten beim Yorkshire Terrier

Aufgrund seiner geringen Größe kann er trotz eines Hundehaltungsverbotes in einer Mietwohnung gehalten werden, da er als Kleintier eingestuft wurde. Dieses hat auch den Vorteil, dass man mit dem Yorkshire Terrier problemlos in Flugzeugen verreisen kann – am liebsten bleibt der Yorkshire Terrier aber natürlich auf dem Boden und geht seinem Jagdtrieb nach.

Welche Erziehung braucht ein Yorkshire Terrier?

Jedem Ersthundebesitzer eines Yorkshire Terrier ist die Hundeschule nur sehr zu empfehlen, da der Yorkshire Terrier bei einer zu laschen Erziehung sehr dominant werden kann und es zu erheblichen Problemen im weiteren Zusammenleben kommen kann.

Wenn du die aufgestellten Regeln durchsetzen willst, wird das bei deinem Hund auf einen kleinen Dickkopf stoßen. Er wird immer wieder testen, ob du das wirklich so meinst und für ihn einen Vorteil bietet. 

Der kleine Yorkshire ist zäh und braucht ausreichend Bewegung, um gesund und glücklich zu sein.

Für dich steht ein ganz besonderes Training an. Du wirst mit deinem Hund zu einer Einheit werden, wenn du weißt, wie du einen Hund korrekt erziehst.

Und gerade das ist schwierig für Anfänger. Da machst du oftmals Fehler und passt im entscheidenden Moment nicht richtig auf. Das ist nur menschlich und du kannst trotzdem ein tolles Team mit deinem Hund werden.

Typische Erziehungsprobleme sind, dass dein Hund nicht auf seinen Namen hört oder generell dein Nein nicht umsetzt. All diese Probleme sind meistens die Wirkung einer ganz anderen Ursache: eurer Beziehung.

In der Hundeschule wirst du viele Tipps bekommen, worauf du achten musst.

Informiere dich über diese Rasse. Du wirst noch mehr Informationen sammeln über etwas, was du noch nicht weißt.

Versuche, alle Informationen und Adressen von Züchtern, Hundeschulen, -pensionen oder auch Tierärzten zu finden, die sich auf diese Hunderasse spezialisiert haben und ihre Erfahrung einbringen können.

Dein Leben passt zu dieser Hunderasse, wenn du diesem süßen Hund einen Platz auf Lebenszeit bieten kannst. Und dabei natürlich die bestmögliche Pflege und Erziehung kombinierst.

Falls du mehr Informationen zum Hundekauf benötigst, schaue dich in unserem Artikel für den Hundekauf um.

Überlege kritisch, ob die ausgesuchte Hunderasse in dein, beziehungsweise euer Leben passt. Solltest du nie zu Hause sein, ist dies genauso unpassend, wie wenn du diesem Hund gesundheitlich nicht entgegenkommen willst.

Ein Hundekauf ist nicht so einfach, wie es aussieht. Mit dem Kauf ist es nicht getan, dann beginnt das Abenteuer erst richtig.

Fazit zum Yorkshire Terrier

Diese Hunderasse ist für Anfänger sehr gut geeignet, da er sehr leicht in der Fellpflege ist und eine normale, ruhige Erziehung braucht. Hier kann dir bestimmt auch eine professionelle Hundeschule weiterhelfen. 

Der Yorkshire Terrier hat trotz seiner Größe eine enorme Power und ist immer wieder bereit, für seine Familie gegen größere Hunde anzutreten. 

Er ist der perfekte Begleiter, wenn du einen Familienhund suchst, der sportlich-elegant ist und nicht viel Platz braucht.