Ist die englische Bulldogge für Anfänger geeignet?

Gerade als Anfänger bist du auf der Suche nach einem Hund, der ideal zu dir passt. Die Auswahl an Hunderassen ist groß.

Die englische Bulldogge ist für Anfänger einerseits gut und andererseits nicht so gut geeignet.

Der ideale Einsteigerhund ist weder anstrengend noch schwer erziehbar.

Bestimmt hast du unterwegs schon oft die englische Bulldogge gesehen. Diese Hunde sind nicht zu übersehen.

Schauen wir uns den Hund mal gemeinsam an. Diese Hunderasse eignet sich als Wachhund und teils als ruhiger Begleithund.

Eignet sich die englische Bulldogge für Anfänger?

Die englische Bulldogge ist einerseits durch ihr entspanntes Wesen und ihre ruhige Art für Anfänger ideal geeignet. Die tägliche Gassirunde genügt diesem smarten Hund. Übergebühr viel Bewegung musst du ihr nicht verschaffen.

Beim Dobermann musst du hingegen viel Einsatz zeigen, damit dein Hund ausgelastet ist.

Dennoch mögen englische Bulldoggen Abwechslung und wenn du deinem Hund Aufmerksamkeit schenkst und sie körperlich und geistig leicht forderst, sind sie der ideale Begleiter.

Die englische Bulldogge ist auch sehr familienbezogen und möchte zu deinem Rudel gehören. Das Teilnehmen an deinem Leben steht im Vordergrund.

Doch welche Eigenschaften bringt die englische Bulldogge mit?

Die Charaktereigenschaften von deinem neuen Hund auf einen Blick:

  • entspanntes Wesen
  • ruhige Art
  • sanft und freundlich
  • zurückhaltend

Diese Hunderasse ist für alle geeignet. Ganz gleich, ob du alleine, mit einem Partner oder kleinen Kindern im Haushalt lebst.

Der unverwechselbare Blick deines Hundes zaubert dir garantiert wieder ein Lächeln in das Gesicht. Zwar schauen diese Hunde grimmig, sind aber im Herzen Charmeure.

Dennoch muss dir klar sein, dass dieses Energiebündel nicht nur Zeit, sondern auch Geld und Energie kostet. Eine Hundeschule ist für die erste Zeit unverzichtbar.

Die englische Bulldogge kann verschiedene Farben haben.

Rassesteckbrief der englischen Bulldogge

Damit du über deinen zukünftigen Hund noch besser Bescheid weißt, folgt hier ein kurzer Überblick zu dieser einzigartigen Rasse.

  • Kurzes, weiches Fell
  • Fellfarben sind neben weiß, ocker unter anderem rehfarben
  • Gewicht um die 25 kg
  • Schulterhöhe um die 40 cm
  • Lebenserwartung ca. 10 Jahre

Wie du siehst, ist die englische Bulldogge ein kleiner, aber kompakter Hund.

Diese Hunde haben ein glänzendes Fell und möchten etwas gepflegt werden. Durch das fehlende Unterfell haaren diese Hunde nicht besonders stark.

Besonderheiten der englischen Bulldogge

Im Vergleich zu anderen Hunderassen, ist das Atmungssystem nicht optimal. Bestimmt ist dir die Kopfform der englischen Bulldogge auch schon aufgefallen.

Das Besondere und zugleich tragische ist, dass dein Hund nicht genügend Luft bekommen kann. Dies kann zu Atemproblemen führen, solltet ihr euch zu viel bewegen oder euch zu lange in heißen Temperaturen aufhalten.

Doch warum ist das so?

Dies ist eine Besonderheit dieser Hunderasse. Dein Tierarzt sollte hierüber Bescheid wissen. Auch der Züchter deines Hundes wird dir hierzu wertvolle Tipps geben können.

Wenn du mit dieser Einschränkung leben kannst, ist es für dich ein leichtes, auf die Gesundheit deines Hundes Rücksicht zu nehmen.

Überlege also, ob du diese gesundheitliche Einschränkung in Kauf nehmen möchtest, bevor du dir diese sanfte Hunderasse genauer anschaust. Einmal verliebt, findet sich nur schwer eine ähnliche Hunderasse.

Sollte dies für dich kein Problem darstellen, so kannst du dich an diesem freundlichen Hund erfreuen.

Die Erziehung der englischen Bulldogge

Jedem Ersthundebesitzer einer englischen Bulldogge ist die Hundeschule sehr an das Herz zu legen.

Du kannst natürlich einen superruhigen und gelehrigen Hund bekommen, der so überaus lieb ist und sofort immer alles macht, was du möchtest.

Doch das ist leider eine kleine Ausnahme, denn die englische Bulldogge braucht eine gute Erziehung. Mit einer guten Erziehung steht und fällt eure Beziehung und diese lebt von klaren Regeln.

Wenn du die aufgestellten Regeln durchsetzen willst, wird das bei deinem Hund auf einen kleinen Dickkopf stoßen. Er wird testen, ob du das wirklich so meinst und für ihn einen Vorteil bietet.

Für dich steht ein ganz besonderes Training an. Du wirst mit deinem Hund zu einer Einheit werden, wenn du weißt, wie du einen Hund korrekt erziehst.

Und gerade das ist schwierig für Anfänger. Da machst du oftmals Fehler und passt im entscheidenden Moment nicht richtig auf. Das ist nur menschlich und du kannst trotzdem ein tolles Team mit deinem Hund werden.

Die englische Bulldogge ist ein absoluter Familienhund und hat einen sehr ruhigen Charakter.

In der Hundeschule wirst du viele Tipps bekommen, worauf du achten musst.

Auch das Training bei allen Wetterlagen ist nicht optimal für die englische Bulldogge. Zu heiße Temperaturen müssen im Blick behalten werden.

Wie schon oben aufgezeigt, kommt die englische Bulldogge nicht so gut mit heißen Temperaturen zurecht. Solltest du ein ausgiebiges Training oder Beschäftigung in der prallen Sonne planen, könnte das der Gesundheit deines Hundes schaden.

Ich möchte mir aber trotz aller gesundheitlichen Gefahren eine englische Bulldogge holen

Damit du dir als Anfänger den Spaß und die Freude mit einer englischen Bulldogge nicht verdirbst, ist das 1×1 der Hundewelt ganz wichtig.

Die immer wieder auftretenden Eckpfeiler im Hundeleben sind:

  • Haltung
  • Fütterung
  • Gesundheit
  • Erziehung

Informiere dich über diese Rasse. Du wirst noch mehr Informationen sammeln, über etwas, was du noch nicht weißt.

Versuche, alle Informationen und Adressen von Züchtern, Hundeschulen, -pensionen oder auch Tierärzten zu finden, die sich auf diese Hunderasse spezialisiert haben und ihre Erfahrung einbringen können.

Dein Leben passt zu dieser Hunderasse, wenn du diesem süßen Hund ein Platz auf Lebenszeit bieten kannst. Dabei natürlich die bestmögliche Pflege und Erziehung kombinierst.

Falls du mehr Informationen zum Hundekauf benötigst, schaue dich in unserem Artikel für den Hundekauf um.

Überlege kritisch, ob die ausgesuchte Hunderasse in dein beziehungsweise euer Leben passt. Solltest du nie zu Hause sein, ist dies genauso unpassend, wie wenn du diesem Hund gesundheitlich nicht entgegen kommen willst.

Ein Hundekauf ist nicht so einfach, wie es aussieht. Mit dem Kauf ist es nicht getan, dann beginnt das Abenteuer erst richtig.

Hier haben wir für dich unsere beliebtesten Hundeartikel in einer tollen Übersicht zusammengefasst:

Fazit zu einer mit Einschränkungen verbundenen Hunderasse

Wer sich in diese Hunderasse verliebt hat und auf die gesundheitlichen Aspekte gerne Rücksicht nimmt, kann sich an die englische Bulldogge als Anfänger heranwagen.

Im Grunde eignet sich diese Hunderasse für alle Personen, ganz gleich ob alleinstehend, mit Partner oder sogar Kindern.

Für die Erziehung und die Ernährung spielt die gesundheitliche Seite eine Rolle. Das Maß aus Über- und Unterforderung zu finden, ohne dem Hund zu schaden, ist eine schwere Aufgabe.

Wenn man sich professionelle Hilfe holt, kann diese Hunderasse eine Bereicherung für das Leben sein.