Ist eine Französische Bulldogge für Anfänger geeignet?

Die Französische Bulldogge ist bestens für Anfänger geeignet. Er braucht nur wenig Fellpflege und ist sehr gut erziehbar. Diese Hunderasse ist auch ein optimaler Familienhund, der Gegenübern Kindern sehr aufgeschlossen ist. Die Französische Bulldogge ist der geduldigste und loyalste Partner der Welt.

Typische Rassenmerkmale von der Französischen Bulldogge

  • Charakter: aktiv, liebevoll, geduldig
  • Größe: bis zu 35 cm (bei beiden Geschlechtern)
  • Gewicht: 8 bis 14 Kilogramm
  • Farben: falbfarben, gescheckt, schwarz/weiß
  • Lebenserwartung: 10 bis 15 Jahre

Französische Bulldoggen werden aufgrund ihres charmanten Aussehens und ihrer hohen Geduld auch gerne fürs Fernsehen eingesetzt. In den Filmen Titanic oder bei Armageddon hat die liebenswerte Hunderasse ihre Auftritte. 

Aber auch viele Prominente Persönlichkeiten wie Lady Gaga, Leonardo Di Caprio sind leidenschaftliche Besitzer von Französischen Bulldoggen. 

Besonders durch ihr niedliches Aussehen und ihrer Loyalität verdanken Französische Bulldoggen ihre Beliebtheit. 

Mit einer Größe von bis zu 35 cm und einem Höchstgewicht von 14 Kilogramm ist die Französische Bulldogge sehr kompakt und massiv.  

Typische Krankheiten dieser Rasse sind Probleme bei der Atmung, Gelenkerkrankungen, Bandscheibenvorfälle, Schilddrüsenerkrankungen.

Pflege und Erziehung

Die Französische Bulldogge ist bei der Pflege sehr anspruchslos und es reicht eine kleine tägliche Fellpflege. 

Dabei sollten die Krallen des Hundes nicht außeracht gelassen werden. Durch die wenige Bewegung können sich die Krallen nicht so schnell abfeilen und müssen vom Besitzer monatlich kontrolliert werden. 

Die Französische Bulldogge braucht eine strenge Erziehung, damit sie der Hund auch als Alphatier anerkennt. Informiere dich hier: Was tun, wenn der Hund nicht auf seinen Namen hört?

Zu hohe Sportaktivitäten sind aufgrund der Kurzatmigkeit nicht gut für diese Hunderasse und daher sollte die tägliche Bewegung auf normale Spaziergänge reduziert werden. Ebenso zählt die Französische Bulldogge nicht zu den wahren Rettungsschwimmern und sollte vom Wasser ferngehalten werden. 

Besonders bei hohen Temperaturen bekommen die robusten Hunde sehr große Atmungsprobleme und sollten lieber im Schatten verweilen. 

War ein anderer Hund zuvor an diesen Blumen? 

Für wen eignet sich die Französische Bulldogge?

Die Französische Bulldogge ist auch für Hundeneulinge kein großes Problem. 

Besonders Familien mit Kindern werden sich an diesem recht zutraulichen und liebenswerten Hund erfreuen. 

Französische Bulldoggen brauchen viel Bewegung und Platz zum Toben.

Mit seiner sehr geduldigen Art und Weise gepaart mit seinem niedlichen Aussehen ist er einer der beliebtesten Hunde auf der weiten Welt.

Durch seine Kurzatmigkeit ist er nicht der perfekte Jogging- oder Fahrradpartner und begnügt sich lieber mit kleinen Spaziergängen durch den Park um die Ecke. Du kannst deine französische Bulldogge auch in Ruhe zu Hause beschäftigen.

Besonders im Sommer sollte es für die Französische Bulldogge immer ein schattiges Plätzchen gegeben sein. 

Wenn du am überlegen bist, ob du dir lieber einen niedlichen Mops oder doch eine etwas sportlichere Französische Bulldogge anschaffen möchtest, hilft dir bestimmt unser aktueller Artikel Mops oder französische Bulldogge

Welche Hunderassen eignen sich als Familienhund?

Bei dieser Vielzahl an Hunderassen gibt es einige Hunde, die sich als Familienhund eignen würden.

Nicht alle bringen von Haus aus diese Eigenschaften mit, aber vielleicht gefällt dir ja einer, bei dem du sagst: Ja, den könnte ich mir für uns vorstellen!

Kleine Hunderassen: Beagle
Beagle sind äußerst kinderlieb, freundlich, ausgeglichen und haben zudem ein starkes Selbstbewusstsein. Mit einem Gewicht von 10 bis 18 kg zählen sie zu den kleinen Hunderassen. Sie wirken aufgeweckt, verspielt, agil und sind besonders intelligent. Ihr kurzes Fell bedarf keiner besonderen Pflege.

Der Beagle ist ein absoluter Familienhund und kann besonders gut mit Kindern umgehen.

Kleine Hunderassen: Chihuahua
Der aus Mexiko stammende Chihuahua passt mit seinen 1,5 bis 3 kg in jede Westentasche. Mit seinem lebhaften Wesen wirkt er äußerst selbstbewusst, temperamentvoll, mutig und neugierig. Zudem sind Chihuahuas für ihre Anhänglichkeit bekannt. Diese Hunderasse ist sowohl mit langem wie auch mit kurzem Fell ein richtiger Couchkuschler.

Kleine Hunderassen: Malteser
3 bis 4 kg bringt der kleine Malteser auf die Waage. Damit zählt er zu den Mini Hunderassen und ist insbesondere für die Haltung in kleineren Wohnbereichen geeignet. Der aus Malta stammende Stadthund ist intelligent, aufgeweckt und temperamentvoll. Zudem ist er lebhaft, lernbereit und verspielt. Abschließend eignet er sich aufgrund seines anhänglichen Charakters bestens als Familienhund. Mit seinem mittellangen Fell hat er einen etwas höheren Pflegebedarf. Unter Umständen sind regelmäßige Friseurbesuche notwendig.

Noch mehr Informationen zum Malteser findest du in unserem Rassevergleich von Malteser und Havaneser.

Mittelgroße Hunderassen: Dalmatiner
101 Dalmatiner – wer kennt den Film nicht? Kinder lieben die gepunkteten Vierbeiner. Zu Recht! Mit 24 bis 32 kg zählen sie zu den mittelgroßen Hunderassen. Sie sind äußerst temperamentvoll, weshalb sie sich weniger für kleine, aber für größere Kinder bestens eignen. Darüber hinaus sind sie verschmust, aufmerksam, treu und agil. Ihre sensible Art macht sie zu einem wahren Seelentröster. Ferner sind sie für ihre Anhänglichkeit und ihre Intelligenz bekannt. Aufgrund der kurzen Felllänge sind keine besonderen Pflegemaßnahmen erforderlich.

Mittelgroße Hunderassen: Labrador Retriever
Etwas größer wird es mit einem 25 bis 36 kg schwerem Labrador. Der menschenbezogene Vierbeiner begeistert mit seinem verspielten Charakter, seiner Gutmütigkeit und seinem aufgeweckten Wesen. Labradore sind besonders treu und zuverlässig. Sie haben ein kurzes Fell, dessen Pflege nur wenig Zeit in Anspruch nicht nimmt.

Darüber hinaus eignen sich die folgenden Rassen:

Bedenke bei der Wahl der Hunderasse, dass jeder Hund seinen eigenen Charakter mitbringt und es auch Hunde gibt, die zu einer passenden Hunderasse gehören, sich aber dennoch nicht für den Job eines Familienhundes eigenen können.

Hier haben wir für dich unsere beliebtesten Hundeartikel in einer tollen Übersicht zusammengefasst: